Dampfduschen online

Duschkabinen

Im Wandel der Zeit haben sich auch die Duschkabinen verändert.

Während es bisher noch überall das gleiche Modell war:

Eine Duschtasse, darauf Seitenwände aus Plastik und eine ebensolche Plastiktür,

an der Wand angebrachte Armatur und Duschhalter,

so ist man heute beim Revovieren oder Neubau doch anspruchsvoller.

 

Moderne Duschkabinen

Die heutigen modernen Duschkabinen müssen sich schon etwas einfallen lassen, um den Benutzer zu begeistern. Das fängt bei den Materialien an: kaum noch einer verbaut billiges Plastik in seinem Badezimmer, geht über das sinnvolle Zubehör, um das Duschen viel angenehmer zu machen, und endet nicht selten bei der Frage:

 

Kann ich eine moderne Duschkabine noch selbst aufstellen?

 

Diese Frage ist gar nicht einmal so weit hergeholt, denn die Anschlüsse für die Duschkabine müssen schon vorhanden und fachmännisch verlegt sein.

Gut, beim Wasseranschluß, und auch der Entwässerung, machen sich Fehler schnell bemerkbar, wenn das Bad unter Wasser steht zum Beispiel.

Aber der elektrische Anschluß muß schon stimmen, weil ansonsten Gefahr für das Leben der Benutzer besteht. Nicht immer muß dieser Anschluß von einem Fachmann installiert werden, aber es gibt einige Vorschriften, die man kennen muß, wenn man die moderne Duschkabine gefahrlos betreiben möchte.

Wenn Sie eine Steckdose in der Nähe haben, die mit mindestens 16 Ampere abgesichert ist, und an der Leitung keine weiteren Verbraucher hängen, ist eigentlich schon alles in Ordnung.

Aber immer dran denken: Die Steckdose muß so weit von der Dampfdusche oder Badewanne entfernt sein, daß Sie den Stecker beim Duschen oder Baden nicht mit der Hand erreichen können!

Ansonsten besteht eine tödliche Gefahr, daß Sie einen elektrischen Schlag bekommen können!

 

Wasseranschluß an einer Duschkabine

 

Beim Anschluß der Wasserleitung gibt es mehrere Möglichkeiten, die sich auch nach der Duschkabine richten.

Am besten ist es natürlich, wenn zwei separate Anschlüsse für heißes und kaltes Wasser vorhanden sind. Dann kann man über die Mischbatterie, die über einen Thermostat verfügen sollte, ganz bequem die Temperatur zum Duschen einstellen.

Falls nur ein Kaltwasseranschluß vorhanden ist, bietet es sich an, einen Durchlauferhitzer zwischenzuschalten.

Große teure Duschkabinen haben so einen manchmal schon eingebaut, da wird nur das kalte Wasser angeschlossen, und alles andere passsiert automatisch durch einen eingebauten Erhitzer..

Aber günstiger ist aus meiner Erfahrung, wenn für den Betrieb der Duschkabine schon ein Warmwasseranschluß von der Heizung vorhanden ist.